03/08/22

Männerkreis spendete für die Ukraine

Mehr als fassungslos sahen wir in den Nachrichten den Einmarsch von Putins Truppen in die Ukraine. Wir alle, die wir nun schon über siebzig Jahre im Frieden in Europa leben, konnten nicht glauben was in unserer aufgeklärten und mit allen Informationen weltweit versorgten Welt tat. Mit Schrecken sehen wir, was der Krieg an Leid und Zerstörung in der Ukraine anrichtet. Wir würden gerne mehr zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine tun, aber außer Spenden ist uns noch nichts Realisierbares eingefallen. Wir hoffen, und beten, dass der Krieg und das Leid zeitnah endet und nicht noch zu einem Flächenbrand in Europa oder gar der Welt führt.

02/14/22

15jähriges Jubiläum

Es hat sich eingebürgert, jede jährliche Wiederkehr als Jubiläum zu bezeichnen. Neben dem Jahrestag werden vor allem die Vielfachen von 5, 10, 25, und so weiter als besondere Jubiläen angesehen. Je höher die Zahl, desto bedeutender ein Jubiläum. Innerhalb der ersten 100 Jahre sowie in der Arbeitswelt werden zudem auch die Zahlen 20, 30 und 40 besonders gewürdigt. Also 15 Jahre fällt schon etwas aus dem Rahmen. Wir sind der jüngste Männerkreis in Bochum, aber bei unserm Durchschnittsalter muss man die Feste feiern wie sie fallen. Eigentlich wollten wir am 28. Januar unser 15jähriges Jubiläum mit Gottesdienst und Gästen feiern. Doch Corona wollte es anders. Wir wollten das „Jubiläum“ aber nicht einfach so vorüber gehen lassen, sondern haben es – so Corona uns lässt – in den Sommer verschoben. Wahrscheinlich Juli. Aber auch der Männer-Abend am 28.01. sollte nicht einfach so vorüber gehen, deshalb haben wir unseren Abend mit Würstchen und Foto-Rückblick „gefeiert“. Wir haben in der zurück liegenden Zeit schon sehr schöne, informative, zum Teil auch emotionale, aber ebenso viele fröhliche Gruppenabende verlebt. Ich hoffe, dass es unser „Frauenhilfe für Männer“ noch einige Jahre in Hiltrop gibt, das wir noch viel Zeit miteinander verbringen können, das eine oder andere Referat uns anhören können. Und auch das nächste Seminar ist schon in Planung. Wilfried Merchel

07/21/21

Spende des Männerkreis Hiltrop

Der Männerkreis Hiltrop der Gemeinde Bochum-Nord hat in den vergangenen Jahren an gemeinnützige Organisationen gespendet. Im vorigen Jahr ist diese Aktion der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Angeregt durch die Nachrichten und schlimmen Bilder in den Medien hat sich die Gruppe entschieden das Geld in diesem Jahr den Geschädigten der Hochwasserkatastrophe zur Verfügung zu spenden. Über die Diakonie Katastrophenhilfe wird durch die Spende eine, der vor Ort tätigen, Organisationen unterstützt.

Die Gruppe trifft sich alle vier Wochen Freitags um 20 Uhr im Gemeindehaus an der Erlöserkirche . Ansprechpartner Wilfried Merchel 01511-7214066