05/19/16

Nadeshda in meinem Herzen

Die Katastrophe von Tschernobyl ist mittlerweile über 30 Jahre her, doch noch immer leidet die Bevölkerung in der Ukraine und in Weißrussland unter den Folgen des GAUs. Die Männerarbeit der EKD engagiert sich vielfältig in den betroffenen Gebieten. Jedes Jahr fahren westfälische Männer zu Arbeitseinsätzen vor allem in das Erholungszentrum Nadeshda.
Dort wird immer wieder bewusst, wie wichtig das Engagement der Männerarbeit im Institut für Kirche und Gesellschaft für das Erholungszentrum Nadeshda in Weißrussland ist. Wer mehr über die Schicksale der Kinder und Jugendlichen in den von der Verstrahlung betroffenen Gebieten wissen möchte, kann in der Broschüre „Nadeshda in meinem Herzen“, Geschichten von Menschen lesen, die unter den Folgen des atomaren GAUs zu leiden haben und einige Zeit im Erholungszentrum verbringen durften. Die Broschüre ist gegen eine Spende von 5 € für die Aktion „Solarsolidariät“ (Fotovoltaikanlage für Nadeshda) im Fachbereich „Männer, Familie, Ehrenamt“ zu erhalten. (birgit.olschowka@kircheundgesellschaft.de)

Jahresprogramm 2016

Damit sie nichts verpassen, gibt es ab sofort ein Jahresprogramm der Männerarbeit, dass einen Einblick in unsere vielfältigen Angebote geben soll. Vielleicht ist ja auch für sie etwas dabei. Jahresprogramm 2016

Natürlich können sie den Leporello auch in Papierform bekommen.

Zu bestellen ist dieser bei Birgit Olschowka.

Weggeleit

Das Weggeleit enthält Auslegungen der jeweiligen Jahreslosung und der Monatssprüche. Mit Bildern und weiteren Texten ist das Weggeleit für viele ein vertrauter Begleiter durch das Jahr.

Männerarbeit aktuell

Die Zeitschrift der Männerarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen im Institut für Kirche und Gesellschaft heißt "Männerarbeit aktuell". Sie wird von und mit den Männergruppen in den Regionen erstellt und spiegelt die vielfältigen Aktivitäten der Arbeit der Gruppen wieder.

Der Flyer der Männerarbeit

Der Flyer der Männerarbeit zeigt die Vielfalt der in der Männerarbeit Aktiven. Er darf gern verbreitet werden. Es gibt die Möglichkeit, auf der Rückseite des Flyers einen Aufkleber anzubringen, der einen Ansprechpartner vor Ort benennt. Mit Aufklebern versehene Flyer können bei Gisela Lieberknecht unter 02304/755-306 oder gisela.lieberknecht@kircheundgesellschaft.de bestellt werden.

Zur PDF-Version des Flyers der Männerarbeit.

Trennungsväter - das Leben nicht abreißen lassen

In der Vater-Kind-Arbeit begegnen uns immer wieder Männer, die die Frage bewegt: "Was wird aus meiner Vaterrolle, wenn meine Partnerin und ich uns trennen?" Das Thema Vater-sein in Trennungssituationen hat viele Aspekte, die in dieser Broschüre aufgenommen sind. Wir hoffen, dass dieser Ratgeber eine gute Hilfe in der schwierigen Situation sein kann.

Link zur Broschüre

Vater sein!

Eine aktive Vaterschaft ist gut für die Männer selbst, für ihre Partnerinnen, für die Kinder und letztlich auch für die Gesellschaft. Väter verdienen dabei Unterstützung, Anerkennung und Ermutigung ...

Weggeleit und Männerarbeit aktuell

Zu bestellen bei

Ulrike Neuhaus
Institut für Kirche und Gesellschaft
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
02304/755-342

weitere Publikationen

Zu bestellen bei

Birgit Olschowka
Institut für Kirche und Gesellschaft
Iserlohner Str. 25 
58239 Schwerte
02304/755-371